Bewerbungsgespräch ehighschool

 

Heute ist der 6. Februar und ich komme gerade aus Erfurt wieder, ich hatte heute mein Bewerbungsgespräch bei einer netten, jungen Mitarbeiterin von ehighschool. Wir waren in einem Café. Zuerst hat sie mich gefragt, warum ich überhaupt ein Auslandsjahr in den USA machen möchte. Danach hat sie den Prozess vor dem Abflug anhand eines Schaubildes erklärt und Fragen wurden geklärt. Die Atmosphäre war sehr nett und ungezwungen, trotzdem war ich etwas nervös... Schließlich musste ich noch einen "Sprachtest" machen, der eigentlich keiner war, sondern nur ein Blatt, auf dem vier Fragen standen, die ich auf englisch schriftlich beantwortete und danach vorlesen musste. Die Fragen waren: Warum möchtest du in die USA? Was denkst du wird das Schwierigste für dich sein? Welches Verhältnis hast du zu deiner Familie? Was sind deine Verpflichtungen zu Hause?

Und das wars eigentlich auch schon. Wie mein Dad mir danach sagte, war sie wohl recht angetan von meinem englisch gewesen (?). Sie bestätigte mir gleich danach, dass ich in ca einer Woche Post bekommen werde mit einer Bestätigung! (: Ich bin froh, dass ich jetzt endlich Gewissheit habe, dass meinem ATJ nichts mehr im Weg steht!

 

 

Bewerbungsgespräch EF

 

Ich hatte mein Bewerbungsgespräch am 8.1.2010 in Erfurt. Ich fuhr zusammen mit meinem Vater mit dem Auto nach Erfurt. Auf dem Weg las ich mir noch einmal gründlich meine Bewerbungsunterlagen und meinen Gastfamilienbrief durch, den ich am Tag zuvor ausformuliert hatte. Meine Aufregung hielt sich in Grenzen... In Erfurt angekommen hatten wir noch ein wenig Zeit. Ich wurde zunehmend nervöser, weil dieses Interview nicht einfach nur ein ganz normales Auswahlgespräch war, sondern es spielt auch eine wichtige Rolle für die Vergabe der Stipendiums...! Es war mir auso sehr sehr wichtig einen herrausragenden Eindruck zu hinterlassen, um meine Chancen für ein Stipendium zu erhöhen!

Schließlich gingen wir in das EF Gebäude, wo in einem Raum schon zwei andere zukünftige Austauschschüler mit ihren Eltern saßen. Eine sehr nette EF- Betreuerin und ein Returnee begrüßten mich sehr herzlich. Ich merkte gleich, dass eine entspannte und lockere Atmosphäre herrschte, was mich sofort etwas beruhigte.

Die EF- Betreuerin gab und zunächst ein paar Informationen über wichtige Themen wie die Gastfamilie, High School, Betreuung und vieles mehr. Da ich mich nun schon seit fast 7 Monaten mit dem Thema Auslandsjahr beschäftige, war vieles für mich nicht mehr neu. Die ehemalige ATS erzählte auch von ihrem Leben in den USA und ihrer High School, was ich super spannend fand, da sie auf einer Pferde- und Rinderfarm gelebt hat! Wir "Zukünftigen" und unsere Eltern die Gelegenheit Fragen zu stellen. Dann bekamen wir zwei Kärtchen, auf denen verschiedene Situationen standen, die uns Probleme bereiten könnten. Auf meinen Karten stand:

Du bekommst deine Gastfamilie, die wie folgt aussieht:

- eine alleinstehende Gastmutter

- ein älteres Ehepaar ohne Kinder

- zwei Gasteltern mit einem achtjährigen Sohn

- und noch zwei andere...

Wie reagierst du darauf?

Und auf der zweiten Karte stand:

Deine Familie und du wollen einen Austauschschüler aufnehmen.

- wie sieht ein perfekter ATS aus?

- was erwartet ihr von ihm?

Die Fragen konnten wir auf deutsch beantworten und das fand ich auch ganz in Ordnung.

Danach kam das Interview auf englisch. Das fand allein mit der Betreuerin in einem anderen Raum statt (bzw. dem Flur). Die anderen mussten in dieser Zeit einen Gastfamilienbrief schreiben. Das Interview war... okay. Sie fragte eigentlich das, was ich auch schon in der Onlinebewerbung ausgefüllt hatte. Welche Hobbys ich habe, was meine Aufgaben zu Hause sind, ... . Die einzige Frage, wo ich nicht wirklich wusste, was ich antworten sollte, war, wie ich meiner Gastfamilie Deutschland präsentieren würde...^^

In Großen und Ganzen ist es gut gelaufen. Die EF- Mitarbeiterin hat mir gleich nach dem Interview gesagt, ich sei in das Programm aufgenommen. Nur wegen dem Stipendium müsse ich noch warten.

Jetzt ist schon eine Woche vergangen und ich habe immer noch nichts von EF gehört...!? ..